Wir pflanzen Bäume
Das Produkt selbst dient einem nachhaltigen Verwendungszweck. Doch das ist uns nicht genug. Obwohl wir bereits bei der Materialwahl und bei der Herstellung auf die Nachhaltigkeit achten, pflanzen wir oben drauf für jede erhaltene Shop-Bestellung einen Baum im Amazonasgebiet. Zudem unterstützen wir das Schweizer Bergwaldprojekt mit einer kleinen Spende zur Pflege unserer Schutzwälder.

Ökobilanz der Stoffwindeln
Oft wird die bessere Ökobilanz der Stoffwindeln angezweifelt. Die meisten denken gleich an die Energie und an den Wasserverbrauch des Waschens. Wenn man es aber genauer betrachtet, fällt dies nicht mal so stark ins Gewicht. Gemäss Studie sparst du mit Stoffwindeln rund 40% der CO2-Äquivalenten ein.

Hier ein Vergleich des Ressourcenverbrauchs pro Wickelkind und pro Jahr:

 Stoffwindel Wegwerfwindel
Landverbrauch für Rohmaterial (m2/Jahr) 13-40 407-829
Wasserverbrauch (m3/Jahr) 48-80 35-71
Energieverbrauch (kWh/Jahr) 0.2 - 0.4 0.9 - 1.8
Abfallproduktion (kg/Jahr) 8-14 720-900

 

Vergleich der CO2-Äquivalenten
Ein Baby, welches während 2.5 Jahren mit Wegwerfwindeln gewickelt wird, trägt durchschnittlich zu einem globalen Erwärmungseffekt von etwa 550 kg CO2-Äquivalenten bei. Das entspricht in etwa einem Flug von der Schweiz nach Göteborg und wieder zurück. Dieser Fussabdruck kann um rund 40 % reduziert werden (200 kg CO2-Äquivalenten), wenn das Baby während dem gleichen Zeitraum mit Stoffwindeln gewickelt wird. Diese Verringerung durch das Verwenden von Stoffwindeln ist möglich, wenn man diese nur alle 3 Tage bei maximal 60 Grad wäscht und an der Luft trocknet. Idealerweise verwendet man die gekauften Stoffwindeln für mehrere Kinder oder gibt sie nach der Wickelzeit weiter. Genau diese Faktoren geben wir bei einer Stoffwindelberatung als Empfehlung weiter.

Quelle: Studie zur Nachhaltigkeit von Stoffwindeln von Rezero und ZeroWasteEurope, 2019

In Wirklichkeit sind Stoffwindeln vermutlich noch nachhaltiger als es die Studien belegen, da anhand Erfahrungswerten die Stoffwindelkinder durchschnittlich früher trocken werden.
Die Studien rechnen mit einer Wickeldauer von 2.5 Jahren. In Wirklichkeit werden die Stoffwindelbabys aber meistens früher trocken. Dank dem Nässefeedback, welches sie in der Stoffwindel erhalten, nehmen sie ihre Ausscheidungsvorgänge besser wahr. Das führt dazu, dass sie schon schnell selbständig das Töpfchen aufsuchen und bald auf die Windel verzichtet werden kann. Diese Tatsache ergibt eine noch viel bessere Ökobilanz!

seit 2020

Unser Impact